MAP History COLOGNE

Wer kennt heute noch den einzigen Erzbürger der Stadt Köln? Was haben Graphiken und Zeichnungen im Wallraf-Richartz-Museum, Bücher in der Universitäts- und Stadtbibliothek, Porträts im Depot des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds und die Instrumente des Physikalischen Kabinetts im Kölnischen Stadtmuseum gemeinsam? MAP History bietet Einblicke in die wechselvolle Geschichte des kulturellen Erbes der Stadt Köln um 1800. Entdecken Sie bisher weniger Bekanntes oder vielleicht unerwartet Neues – wir wünschen einen spannenden Einstieg!

Ferdinand Franz Wallraf (1748-1824)

 

Die Sammlungen von Ferdinand Franz Wallraf bilden heute den Grundstock der Kölner Museen.  Wer also war dieser Wallraf? Was wissen wir über das Köln seiner Zeit? Eine Einladung zur virtuellen Spurensuche!

 

 

 

 

DIE SAMMLUNGEN DER EHEMALIGEN KÖLNER JESUITEN

 

Die ehemaligen Kölner Jesuiten haben von Mitte des 16. Jahrhunderts bis zur Auflösung des Ordens 1773 eine überregional bedeutende Bücher-, Kunst- und Objektesammlung aufgebaut. Was hatte es mit diesen Sammlungen auf sich und was ist heute noch in Köln zu finden?

 

 

Über Map: MODERN ACADEMIC PUBLISHING

 

Wissenschaft soll nicht im Elfenbeinturm bleiben! Unter dem Namen MAP bauen wir seit 2015 am Kölner Lehrstuhl für die Geschichte der Frühen Neuzeit unterschiedliche digitale Publikationsumgebungen auf und schaffen verschiedene mediale Wissenszugänge  auch für Nicht-WissenschaftlerInnen.